Die Jungle World berichtet in der aktuellen Ausgabe über den „CLUB BOURLESQUE BRUTAL“, der seit über zwei Jahren queere Bourlesque-Shows bietet.
Frau Professor La Rose erklärt ihre Auftritte folgendermaßen: „Es geht sicherlich um die Darstellung von lesbisch-queerer Lust, darum, die Bühne als sexualisiertes Performancefeld zu begreifen, auf dem Lust verhandelt wird und gleichzeitig stattfindet. Inwiefern das politisch ist, hängt von unseren Persönlichkeiten ab, davon, wen wir auf der Bühne darstellen und wie das Publikum sich verhält. Die meisten von uns würden sich als queere Fem­mes bezeichnen und das Publikum ist, zumindest in Wien, ein sehr queeres Publikum. Insofern ist der ganze Diskurs zu Körperlichkeiten und Begehren stark vor diesem Hintergrund zu lesen.“

Hier gehts zum Interview von Zoé Sona, aus der Jungle World #47
Außerdem haben wir diesen Trailer für Euch: